Wärmequelle Erdwärme

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe bezieht die erforderliche Heizenergie aus der im Erdreich gespeicherten Sonnenenergie. Durch den relativ hohen Installationsaufwand ist die Sole/Wasser-Wärmepumpe besonders für den Neubau geeignet.

Erdsonden

Durch senkrechte Erdbohrungen in eine Tiefe von bis zu 100 m werden druckbeständige Rohre eingebracht, in denen die „Sole“ zirkuliert.
Als Faustregel gilt: Heizleistung der Wärmepumpe in kW x 16 = Sondenlänge in Metern.


Erdsonden

Wärmequelle Grundwasser

Wasser/Wasser-Wärmepumpen liefern Energie aus Grundwasser und stellen die ergiebigste der drei Wärmequellen dar. Kein anderes Wärmepumpen-System erreicht eine vergleichbare Effizienz.

Die Energieleistung der Wasser/Wasser-Wärmepumpe setzt Maßstäbe in der Gewinnung von kostenloser Energie aus der Umwelt. Und dank der Robustheit der Weishaupt Geräte lässt sich bei nahezu allen Wasserqualitäten eine Heizleistung von bis zu 90kW abrufen.


Wasser / Wasser-Wärmepumpe

Wärmequelle Außenluft

Die Kennzeichen der Weishaupt Luft/Wasser-Wärmepumpen:

  • Leistungsstark und energiesparend
  • Heizbetrieb bis –25°C Außentemperatur
  • Hohe Leistungszahlen gerade im unteren Außentemperaturbereich
  • Hochleistungs-Wärmetauscher
  • Extrem leise durch:
    • 3-fache Schwingungsentkopplung und massive, geschlossene Bodenplatte
    • spezielle Formgebung der Ventilatoren
    • komplett schallgedämmtes Innengehäuse
    • Hochleistungs-Scrollverdichter ohne mechanisch bewegte Ventile
  • Stellflächenoptimierte Bauweise
  • Variable Aufstellung durch externen wandmontierten Wärmepumpenmanager
  • Servicefreundlich durch leicht abnehmbare Seitenverkleidung


Luft / Wasser-Wärmepumpe außen